Start | Inhalt | Autoren | Blog | Info | Impressum

Altes Spiel mit neuen Regeln

Über die sexuelle Revolution im Café DO 1968

Frankfurt - Bockenheimer Warte - Café DO

Ein Steinwurf von der Uni. Nur warf man auf´s DO keine Steine. Man setzte sie dort - Meilensteine. Ulrike Meinhof, Baader…

…später Cohn-Bendit.

Erst im DO gesessen, dann zur Hausbesetzung.

Doch es gab auch wirklich revolutionäre Aspekte.

Weltbilder wurden geändert - im DO. Das Verhältnis von Mann und Frau wurde neu definiert. 1968 die eigentliche Revolution.

Bis zu diesen Tagen gab es noch “das Ritual”.

Wenn Du als Mann mit 16 oder 25 das Ritual nicht beherrschtest, dann fand Sexualität für dich nur in den Gesprächen mit anderen und in deinen Träumen statt.

Das Ritual:

Werben! Ausführlich! Händchenhalten - Eltern kennenlernen - Petting - Werben - Sex.

Alternative:

Machogehabe! Täglicher Wechsel! Benutzen! Wegwerfen! Keine Gefühle zeigen! Nie zweimal die gleiche Frau! Du wählst - keine widerspricht. Du bist die Macht!

1968 - Eine neue Welt.

Mui macho - Auftritt. Zielobjekt selektiert - wie üblich.

Man/n war bekannt. Wer wird heute ausgewählt…?

Plötzlich Bewegung unter den Zielobjekten. Ein Mädel löst sich vom Tresen - unaufgefordert! Fluchtinstinkt?

Du grinst - überlegen! Lass sie laufen…

Weiterselektieren…

Plötzlich steht sie vor dir. Spricht. Unaufgefordert!!!

“He, hast Du Lust zu vögeln?”

Eine ganze Rockerbande, selbst die versammelte RAF hätte dich nicht annähernd so in Bedrängnis bringen können. Die Spielregeln deines Spiels wurden geändert. Gravierend. Die Revolution hatte begonnen…

Das Copyright für die Texte liegt bei den Autoren.